Dezember 2013

Zusammenarbeit mit ARD/WDR geht weiter

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Matthias Opdenhövel, der ARD und dem WDR geht weiter. Der Vertrag des vielseitigen Moderators wurde bis Mitte 2017 verlängert. Neben seinen Einsätzen für die „Sportschau“ wird Matthias Opdenhövel auch weiter im Unterhaltungsbereich tätig sein. WDR-Intendant Tom Buhrow: "Ich freue mich sehr, dass Matthias Opdenhövel mit seinem unverwechselbaren Stil und seiner hohen Fachkompetenz weiter beim WDR und der ARD bleibt! Auch bei den Zuschauerinnen und Zuschauern ist er sehr beliebt; seine Moderationen haben immer eine besondere Note – ob in der von uns produzierten ‚Sportschau’, bei sport¬lichen Großereignissen oder in WDR-Unterhaltungsformaten für das Erste. Mit ihm binden wir längerfristig einen wichtigen Stamm- und Kreativspieler an unser Team!" Matthias Opdenhövel selbst sagt: "Ich freue mich sehr auf die weitere Zukunft beim WDR und in der ARD. Bei welchem Sender kann man schon Bundesliga, Olympische Spiele, Fußball-WM und Shows alles in einem Jahr moderieren? Für einen Moderator ein Traum." Und ARD-Programmdirektor Volker Herres ergänzt: "Mit seiner Kompetenz, seiner Schlagfertigkeit und seinem Wortwitz ist Matthias Opdenhövel aus dem Ersten nicht mehr wegzudenken. Ob im 'Sportschau'-Studio oder beim 'Star Biathlon', Matthias Opdenhövel macht immer einen hervorragenden Job. (…)“


Werbeagentur Heyst