Mai 2010

"Die Schöne und der Hai" am 05.07., 20.15 Uhr/ ARD

Am Montag, 05. Juli 2010 zeigt die ARD ab 20.15 Uhr wirklich atemberaubende Bilder mit Wolke Hegenbarth, die für die Dokumentation "Die Schöne und der Hai" aus der Reihe "Natur exklusiv" (eine Co-Produktion von ARD, arte und dem Bayerischen Rundfunk) über das Leben verschiedener Haiarten an den Küsten Südafrikas berichtet. Für die Dokumentation lernte Wolke Hegenbarth tauchen und war vom ersten Anblick der Haie an fasziniert von der Schönheit und Anmut dieser Tiere. Die Kamera war dabei, als sie Schritt für Schritt in die Welt der Haie vordrang. Vom kleinen Katzenhai, den sie zu wissenschaftlichen Zwecken mit der Hand fängt, bis zu ihrer Suche nach dem "Ungeheuer schlechthin", dem Großen Weißen Hai. Bei ihrer Reise entlang der südafrikanischen Ostküste traf sie rund 1.500 Kilometer von Kapstadt entfernt auf den größten Raubhai der Meere, den Tigerhai. Sie taucht ohne Käfig, um ihn mit einem Sender auszustatten. Ihre letzte Station war das südlichste Korallenriff der Erde. An der Grenze zu Mozambique schwamm sie mit den sanften Walhaien, den größten Fischen der Meere. Auf all ihren Stationen wurde sie von Wissenschaftlern begleitet, die sich mit großem Engagement für die Haie einsetzen. Wolke Hegenbarths Angst, ihre Hoffnung, ihre Fragen und ihre Erlebnisse vermitteln einen völlig neuen Zugang zu den angeblichen "Monstern". In fast zweimonatigen Dreharbeiten entstand eine Dokumentation mit atemberaubenden Bildern, einer außergewöhnlichen Geschichte und einer mutigen Frau.


Werbeagentur Heyst